DLM5000

Das neue 8-Kanal Oszilloskop

DLM5000

Das Oszilloskop für den feinen, entscheidenden Unterschied.

Vielleicht kennen Sie das Phänomen aus Ihrem Messalltag: Während Sie Signale erfassen gibt es diesen einen Puls, der deutlich geringer ausfällt, als alle anderen Standardpulse.

Abhilfe schafft der Runt-Trigger. Wie Sie sich diese Funktionalität zu nutzen machen und was das neue DLM5000 8-Kanal Oszilloskop sonst noch zu bieten hat, zeigt unser frei verfügbares Webinar. Damit keine noch so individuelle Frage offen bleibt, genügen ein Anruf oder eine Mail – die Antworten gibt es dann via Video-Konferenz nur für Sie live am Gerät.

DLM5000
Video abspielen

Sie kennen sich mit Oszilloskopen (noch) nicht aus?

Ein Oszilloskop zeigt Messwerte und Kurvenformen innerhalb eines bestimmten Zeitbereichs an. Klassische Multimeter stellen hingegen eine Momentaufnahme des Spannungswertes oder den Effektivwert dar. Die Vertikale (Y-Achse) zeigt den zu messenden Wert, die Horizontale (X-Achse) ist die Zeitachse. Wenn für Ihre Arbeit die Kurvenform eines Signals relevant ist und Sie die Amplitude und Frequenz eines Signals genauer betrachten möchten, ist ein Oszilloskop das passende Messwerkzeug. Zudem kann das Oszilloskop die Zeit zwischen zwei so genannten Cursoren/ Messlinien messen oder Faktoren wie Restwelligkeit, Duty und PWM  überprüfen. Das weitere Plus eines Oszilloskops: Sie können Spannungsspitzen suchen. Oszilloskope, die nicht nur über einen oder mehrere analoge Eingänge verfügen, sondern auch zusätzliche digitale Eingänge haben, heißen Mixed Signal Oszilloskop (MSO).

Bestimmen die o. g. Messwerte und Fragen Ihren Messalltag?

Wissenswertes auf einen Blick.

Klingt interessant, ich will noch mehr wissen.

Unter diesem externen Link haben wir Kataloge und Broschüren für eine Reihe an Oszilloskopen aus unserem Portfolio zusammengestellt. Sie finden spezifische Informationen für Ihre Branche, z. B. den Bereich Automative oder die Luft- und Raumfahrttechnik. Hier können Sie Ihre Branche filtern.

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen das neue DLM5000 vor, ein Oszilloskop mit 8 analogen Kanälen – optimiert für den täglichen Gebrauch.

Ohne Umwege zu Branchen und Modellen.

unbekannte Fehler finden – vollautomatische, nachvollziehbare History ohne separaten Start

hohe EMV – Perfektion am Prüfstand

mit nur 4 Logik-Tastköpfen 32 Bit und trotzdem 8 analoge Kanäle messen

mit nur einem Kabel: schnelle Synchronisation und Anzeige (16 Kanäle & 64 Bit)

Warum viele Branchen
Wert auf 8 Kanäle legen.

Bei der Anzahl der Kanäle sollten Sie keine Kompromisse machen. Hier lesen Sie, warum.

Wenn Sie klassische Mixed Signal Oszilloskope für die Entwicklung komplexer Designs einsetzen, stoßen Sie an Ihre Grenzen.

In der Leistungselektronik und bei Drei-Phasen-Systemen möchten Sie sich Kurvenformen gleichzeitig sowie zeitkorreliert mit digitalen Signalen der Elektroniksteuerung anzeigen lassen.

Ein 8-Kanal Oszilloskop wie das neue DLM5000 von Yokogawa leistet exakt das. Es verbessert Ihre Messungen signifikant und sichert Ihnen durch die Funktionsvielfalt ein Maximum an Flexibilität.

Als Entwickler in Ihrem Fokus:

  • hochkomplexe Embedded-Designs,
  • Steuereinheiten für Fahrzeuge,
  • Motor Ansteuerungen.

Mit dem DLM5000 erfassen Sie mehr Kanäle. Messergebnisse werden schneller und exakter dargestellt.

Legten Entwickler früher beim Design einer Schrittmotor-Ansteuerung Wert auf Strom und Spannung, wird heute Messtechnik erwartet, die z. B. die Entwicklung von Motion-Controllern ermöglicht. Sind das auch Ihre Fragestellungen?

Dieses Praxisbeispiel erklärt Lösungswege.

Wenn auch Ihre tägliche Arbeit die Entwicklung von Motoren und Steuerungen fokussiert, setzt das innovative DLM5000 neue Standards. Ihre Messungen von Spannungssignalen und Co. lassen sich einfacher und präziser realisieren und Test- und Debugging-Anwendung routiniert gestalten.

Weiteres Plus für Entwicklungsingenieure: die gleichzeitige Protokollanalyse z. B. für UART, I²C, SPI, CAN, CAN FD, LIN und FlexRay. Diese ermöglichen Ihnen noch effizientere Auswertungen und damit schnelleren Erkenntnisgewinn für den Bereich Forschung und Entwicklung.

Sind Sie neugierig geworden?

Hier geht’s lang zu unserer Kollektion an Automotive relevanten technischen Artikeln und Videos.

 

Mehr Kanäle - deutlich mehr Möglichkeiten!

Mit mehr Messwerten Mehrwerte schaffen.

Anna Krone
Ich bin Diplom-Ingenieurin für Fahrzeugtechnik und arbeite als Business Development Managerin im Bereich Oszilloskope und Transienten Rekorder bei Yokogawa. Es sind die schwierigen Fragestellungen unserer Kunden – es sind Ihre Themen – die mich begeistern und gleichermaßen umtreiben. Es macht mir Freude, gemeinsam mit Ihnen, Antworten auf die komplexen technischen Fragestellungen dieser Zeit zu finden. Täglich neuen Aufgabenstellungen zu begegnen, die sich durch kreative Ideen und den Einsatz innovativer Test- und Messtechnik lösen lassen, ist das, was mich antreibt. Ich freue mich auf unseren Dialog und Ihre – gern auch komplizierten – Fragestellungen.

Für den (Mess-)Alltag gemacht.

Neben den Spannungsmessungen, Cursoren, dem Tiefpassfilter oder dem tiefen Speicher bietet Ihnen das DLM5000 als Entwicklungsingenieur zudem weitere immens wichtige Funktionen, wie z. B. gleichzeitige Protokollanalyse z. B. für UART, I²C, SPI, CAN, CAN FD, LIN und FlexRay. Ihr Nutzen: noch effizientere Auswertungen und schnellerer Erkenntnisgewinn für F&E.

Die alltagstaugliche Bedienung des DLM5000 macht das 8-Kanal Oszilloskop auch dann zu einer exzellenten Wahl, wenn Sie noch effizientere Geräte für die Industrie- & Konsumelektronik entwickeln möchten. Oder aber, wenn Sie als Ingenieur in der Halbleiterentwicklung tätig sind. In dieser extern verlinkten Reportage über Infineon lesen Sie alle relevanten technischen Details.

Branchen

Die intuitive und alltagstaugliche Bedienung des DLM5000 macht das 8-Kanal Oszilloskop auch dann zur denkbar besten Wahl, wenn Sie im Automotive-Umfeld arbeiten.

Weitere Branchen, die heute nicht ohne 8-Kanal Oszilloskope wie das DLM5000 auskommen und von einem 32-Bit-Logikeingang profitieren:

  • Haushaltsgeräte & Beleuchtung
  • Erneuerbare & fossile Energien
  • Drahtlose Kommunikation
  • Luft- und Raumfahrt & Transport
  • Photonik Analyse & Sensorik
  • Quantum Computing
  • Optische Kommunikation & Netze

Funktionen

Das bekommen Sie: Analysefunktionen und Unterstützung

  • Cursor,
  • automatische Messparameter + Konfiguration eigene Messparameter,
  • Statistik + Indicator Funktion,
  • Standard Mathematik und FFT,
  • einfache und erweiterte Trigger mit B-Trigger (ohne Bus-Trigger),
  • History-Speicher mit Suche,
  • 14 Tiefpassfilter pro Kanal,
  • Trend + Histogramm,
  • Go/NoGo Funktion,
  • 2 Zoom Fenster.
Hier gibt's mehr Details

Option für zusätzlichen Funktionsumfang

  • erweiterte Mathematik (Benutzerdefiniert)
  • Busanalyse für verschiedene Busse mit Analyse von 4 Bussen gleichzeitig sowie integrierter Auto-Setup-Funktion
  • Leistungsanalyse für Power Supply
  • Speichererweiterung
Zu den Optionen

Alt gegen Neu.
Gut gegen besser.

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Das neue DLM5000 vor­bestellen.

Sichern Sie sich jetzt den Vorzugspreis.

Benötigen Sie unkomplizierte zeitnahe Hilfe bei Ihren Messaufgaben? Kommen Sie bei einer spezifischen Fragestellung oder einer mathematischen Funktion nicht weiter? Als Expertin für Oszilloskope nehme ich mir gern Zeit für Ihre Themen.

Das neue DLM5000.
Macht da weiter, wo andere an Grenzen stoßen.

Mehr Kanäle?

Synchron?

Das Besondere am DLM5000: Das neue Modell verfügt über die Synchronisations-Funktion – DLMsync. Verbinden Sie Ihr DLM5000 mit einem zweiten Gerät gleichen Typs, können Sie Messungen an bis zu 16 analogen Kanälen parallel vornehmen – Takt- und Triggersynchron! Wahlweise geht das natürlich auch für 8 (4+4) oder 12 (8+4) Kanäle.

Schneller und einfacher kann Datenverarbeitung nicht sein. Dass Sie mit dem neuen DLM5000 Ihre Ergebnisse schnell speichern können und eine Übertragung an den PC möglich ist, stellt ein weiteres Feature für den alltagstauglichen Einsatz dar.

Erst Größe zeigt Details.

Das neue DLM besitzt einen Touchscreen mit 12,1 Zoll Diagonale. Kurvenformen lassen sich damit noch besser darstellen und einfacher überwachen. Zoomen Sie während des laufenden Betriebes!

Fahren Sie mit dem Messcursor an den gewünschten Messpunkt und analysieren Sie alles in Ruhe. Ihre Messung läuft parallel weiter.

Ein Highlight für alle, die mobile Messungen ausführen: Trotz der besseren und stabilen Display Technologie ist das DLM5000 extrem leicht. Das macht es zu einem optimalen Messgerät für den portablen Einsatz und gleichzeitiger Erfassung von 8 Kanälen.

Spezi­fikationen:
Das sollten Sie wissen.

Das 8-Kanal Oszilloskop ist in den Bandbreiten-Modellen 350 MHz und 500 MHz verfügbar. Besonders starke Argumente für den Einsatz des neuen 8-Kanal Oszilloskops:

  • die Abtastrate von 2,5 GS/s, für eine optimale Darstellung Ihrer Messsignale,
  • die Speichertiefe von bis zu 500 MWorten – mit automatisch segmentierbarem Speicher,
  • eine hervorragende vertikale Auflösung von 8-Bit (12-Bit High Resolution Modus) durch volle Bit-Ausnutzung mit der Display Aufteilung.

Interesse an einem kostenfreien Praxistest des neuen DLM5000?

Darf es etwas schneller sein?

Ein robustes Design schließt ein unkompliziertes leichtes Handling nicht aus. Das DLM5000 überzeugt nicht nur durch 8 Kanäle und den großen Bildschirm, sondern auch mit seiner schneller Einsatzfähigkeit: in 18 Sekunden ist das DLM5000 hochgefahren und zeigt Ihnen die erste Wellenform.

Mathematik

Das innovative 8-Kanal Oszilloskop bietet eine Vielzahl mathematischer Operationen. Für Ihre Arbeit ist es relevant, Signale zu addieren und daraus neue Signaldarstellungen zu erzeugen? Mit dem DLM5000 realisieren Sie das ebenso, wie das Subtrahieren.

Und auch eine Vielzahl fortgeschrittener mathematischer Operationen wie z. B. Multiplikation, Division, Integration und nicht zuletzt die FFT-Funktion (Fast-Fourier-Transformation) und mehr. Mit der optionalen benutzerdefinierbaren Mathematik (Option /G2) sind eigenständige Formeleingaben und Verschachtelungen sowie eine Verrechnung mehrerer Kanäle mit automatischen Mess-Parametern möglich.

µITRON

Anders als viele am Markt verfügbare Messsysteme bedient sich das neue DLM5000 eines Betriebssystems namens µITRON. Optisch an Windows angelehnt, können Sie von Messgeräten wie dem DLM5000 auf zwei Stärken des µITRON vertrauen: Performance und Sicherheit!

Weitere Pluspunkte, die für µITRON sprechen:

  • schnell startend
  • hoch performant
  • robust gegen Viren-Angriffe jeder Art

In der täglichen Praxis profitieren Sie von diesem sehr stabilen Betriebssystem. Ein weiterer Vorteil: Anders als z. B. bei Windows müssen bei µITRON keine Updates eingespielt werden.

Ihr DLM5000 ist konstant einsetzbar und misst präzise und schnell.

Das Betriebssystem ist eines der populärsten weltweit und ging aus einer japanischen Initiative hervor, die namensgebend war: The Real-time Operating System Nucleus (TRON). Das Ziel damals wie heute: Stabilität in der Hardware unter Einsatz einheitlicher und offener Architekturen.

Tiefer Speicher?
Selbst­verständlich!

Sie suchen spezifische Teile eines Signals innerhalb des Tiefen Speichers?

Dann wählen Sie mit dem neuen DLM5000 das denkbar beste und schnellste Messgerät.

Neben seiner einzigartigen Zoom-Funktion bietet Ihnen das 8-Kanal Oszilloskop auch eine leistungsfähige Signalsuche.

Die Möglichkeit, achtkanalige Messungen im Single-Shot-Modus umzusetzen und dafür den Speicher mit der Speichererweiterung (/M2 Option) auf bis zu 500 MPoints auszubauen, zählt ebenso zu den Standards des neuen 8-Kanal Oszilloskops wie die Tatsache, dass sich bei einer Abtastrate von 2,5 GS/s* das Signal mit einer Dauer von 100 Millisekunden aufzeichnen lässt.

Zusätzlichen Mehrwert bringt Ihnen der proprietäre sogenannten ScopeCORE-IC von Yokogawa. Dieser ermöglicht eine Signaldarstellung auch während parametrischer Messungen und Signalberechnungen und gewährleistet parallel eine schnelle Reaktion Ihres Messgerätes selbst bei sehr langen Aufzeichnungszeiten.

*siehe Bulletin

Das neue DLM5000 wartet mit einer ODER-Verknüpfung für die Flanken-Triggerung mehrerer Kanäle auf. Darüber hinaus verfügt es über einen seriellen Bus-Trigger. Alternativ kann eine A- und B-Kombination aus unterschiedlichen Trigger-Arten umgesetzt werden. All das macht das DLM5000 zu einem leistungsstarken Messtool, um Sie bei der Elektronikentwicklung zu unterstützen. Und selbstverständlich verfügt auch das neue 8-Kanal Oszilloskop über die etablierten Trigger-Funktionen Flanke, Pattern und Pulsbreite.

Standard Operationen für Berechnungen an 2 Kanälen.

  • Addition
  • Subtraktion
  • Multiplikation
  • Integral
  • Filteroptionen

Mit der optionalen benutzerdefinierten Mathematik (Option /G2) sind eigenstände Formeleingaben und Verschachtelungen sowie eine Verrechnung mehrerer Kanäle mit automatischen Messparametern möglich.*

  • Analyse des Tastverhältnisses bei PWM-Signalen*
  • F-V-Umwandlung*
  • Hochpass/Tiefpass/Bandpass Filterung*
  • gleitender Mittelwert*
  • differentielles Integral*
  • Trigonometrie, Exponential, Logarithmus
  • arithmetische Berechnungen bei mehreren Kanälen
  • D/A-Umwandlung von Logiksignalen

*optional

Der Einsatz der erweiterten mathematischen Funktionen garantiert eine optimale Ausnutzung aller 8 Kanäle.

Fragen ...

... zu mathematischen Funktionen und Triggern? Vereinbaren Sie gern einen Beratungstermin.

History

Sie haben die Wahl und alle Daten!

Der History-Speicher des DLM5000 legt – wie der Name schon sagt – automatisch Ihre vergangenen Messungen bzw. Ereignisse intern ab. Das Besondere: Es bedarf im Vorfeld/ vor Beginn der Messungen keinerlei Einstellungsarbeit, die History-Funktion ist immer in Betrieb.

Sie können ein einzelnes History-Ereignis an Ihrem DLM5000 anzeigen lassen oder wahlweise alle bereits aufgenommenen.

Das neue 8-Kanal Oszilloskop erfasst bis zu 100.000 Signale und legt diese automatisch im segmentierten Erfassungsspeicher ab – bei gleichbleibender Erfassungsgeschwindigkeit!

Als Anwender interessieren Sie sich vor allem für sehr viele Details aus Ihren Messreihen?

Sie können diese 100.000 erfassten Ereignisse nach sämtlichen gewünschten Kriterien durchsuchen. Jedes Ergebnis kann mittels Cursor-Messung und Analysefunktion eingehend betrachtet werden.

Mit Hilfe der Cursor-Messungen sind Statistiken, Berechnungen und eine Vielzahl weiterer Operationen an den erfassten Messwerten umsetzbar, was Untersuchungen bis ins Kleinste gewährleistet.

So machen Sie das Beste aus 100.000 Signalen.

Alles noch einmal auf Anfang?

Ist es in Ihrer täglichen Arbeit relevant, dass Sie die erfassten Signale erneut betrachten und mit einem Kollegen diskutieren? Das neue DLM5000 verfügt über eine entsprechende Funktionalität mit Drehknopf. So lassen sich einfach die aufgezeichneten Signale erneut abspielen und interpretieren. Wahlweise können Sie  pausieren oder aber im schnellen Vorlauf die Aufnahme weiterlaufen lassen.

Hier Abspielen.

Interesse an einem kostenfreien Praxistest des neuen DLM5000?

Anna Krone

Wie bereits eingangs erwähnt: Es sind die schwierigen Themen, für die ich mich als Diplom-Ingenieurin mit Schwerpunkt Fahrzeugtechnik seit jeher begeistern kann.

Welche Herausforderungen müssen Sie in Ihrem (Mess-)Alltag im Labor, am Prüfstand oder in der Produktion meistern?

Wo setzen Sie Oszilloskope und Transienten Rekorder ein?

Ich freue mich auf den Dialog. Und auf Ihre – gern komplexen – Aufgabenstellungen.